Ausbildung



Das Können und die Leistung unserer Mitarbeiter ist ein wichtiger Baustein unseres Erfolges. Damit dieses traditionelle Wissen um die Herstellung qualitativer Schokoladenprodukte erhalten bleibt, vertrauen wir auf die Ausbildung unserer Fachkräfte im eigenen Haus. Wir suchen daher engagierte Persönlichkeiten, denen wir interessante und abwechslungsreiche Aufgabenbereiche in den Ausbildungsberufen "Süßwarentechnologe (m/w)", "Industriekaufleute (m/w)", "Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w)" und "Mechatroniker (m/w)" bieten.

Wenn Sie sich für eine Ausbildung bei der Delitzscher Schokoladenfabrik GmbH interessieren, senden Sie Ihre Bewerbung an:

Delitzscher Schokoladenfabrik GmbH
c/o Halloren Schokoladenfabrik
Personalabteilung
Nadine Stübner
Delitzscher Straße 70
06112 Halle

bewerbung@delitzscher.de

Aus dem Anschreiben sollte hervorgehen, warum Sie sich für eine Ausbildung bei der Delitzscher Schokoladenfabrik GmbH interessieren und weshalb Sie für den Beruf geeignet sind. Darüber hinaus erwarten wir einen Lebenslauf und eine Kopie ihres letzten Zeugnisses. Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung.


Süßwarentechnologe (m/w)


Süßwarentechnologen (m/w) produzieren Pralinen, Marzipan, Nougat- oder Geleeartikel. Sie erlernen den Umgang an hochmodernen computergesteuerten Maschinen und Produktionsanlagen von der Herstellung bis zur Verpackung von Süßwaren. Sie stellen Roh- und Fertigmassen nach vorgegebenen Rezepturen her und achten dabei auf qualitätsgerechte Einhaltung der Parameter.
Anforderungen
  • guter Realschulabschluss mit mind. guten Leistungen in den Fächern Mathematik, Chemie und Physik
  • hohe Einsatzbereitschaft und Spaß an einer anspruchsvollen und abwechslungsreichen Ausbildung
  • Vorliebe im Umgang mit Lebensmittel - Affinität zur Süßwarenherstellung
  • technisches Interesse und Wissen verbunden mit handwerklichem Geschick
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Eigenverantwortlichkeit

Ablauf

Die 3-jährige Ausbildung findet dual im Unternehmen und an der Zentralenfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft (ZDS) in Solingen statt. Hierzu zählen 3 jährliche Ausbildungsblöcke von ca. je 4 Wochen pro Lehrjahr.

Ausbildungsinhalte:
  • Erlernen der Arten von Roh- und Zusatzstoffen
  • Aneignen von Wissen für die Fertigung von Konfekt (Herstellung von Einlagen und Füllungen, Ausformung von Hohlkörpern, Deckelung und Dekoration von Pralinen)
  • Umgang mit hochmodernen computergesteuerten Maschinen und Produktionsanlagen für die Herstellung von Süßwaren
  • Herstellung von Roh- und Fertigmassen nach vorgegebenen Rezepturen
  • Herstellung verschiedener Pralinenkreationen
  • Beurteilung der Qualität von Roh- und Zusatzstoffen sowie deren Mischung
  • Veränderung der Roh- und Fertigmassen durch Zugabe struktur- und geschmacksbestimmender Stoffe bzw. Beurteilung nach Konsistenz, Aussehen, Geschmack und Geruch
  • Aufbau, Einsatz und Reinigung der Geräte, Maschinen und Anlagen
  • Erlernen der Möglichkeiten des Verpackens und Eigenschaften der Verpackungsmaterialien
  • Überwachung der Produktionsvorgänge und Eingriff bei Störungen

Industriekaufleute (m/w)


Industriekaufleute (m/w) befassen sich in Unternehmen mit kaufmännischen bzw. betriebswirtschaftlichen Aufgaben in den Bereichen Produktion, Vertrieb, Marketing, Finanz- und Rechnungswesen, Einkauf, Materialwirtschaft sowie Produktentwicklung/-management.
Anforderungen
  • Abitur
  • Neigung zum Umgang mit Zahlen und Daten
  • kaufmännisches Denken, Interesse an Buchführung sowie Verwaltungsarbeiten

Ablauf

Die 3-jährige Ausbildung findet dual in der Berufsschule und im Unternehmen statt. In dieser Zeit werden folgende Inhalte in den einzelnen Verantwortungsbereichen vermittelt:

Produktion
  • Einblick in die produktionstechnischen Abläufe
  • Erstellen von Dienstplänen
  • Erfassen von Verbrauchsmengen sowie Tagesleistungen
  • Anlegen von Produktionsaufträgen

Vertrieb/Marketing
  • Eingabe von Kundenaufträgen in die Unternehmenssoftware SAP
  • Bearbeiten von Ausgangsrechnungent
  • Angebotserstellung und Anfertigen von Lieferscheinen
  • Selbstbewusstes und freundliches Auftreten
  • Bearbeitung von Kundenbriefen, Mediadaten und Kommunikationsmitteln
  • Besuch von Messen sowie Promotioneinsätze

Finanzbuchhaltung
  • Erfassen und Bearbeiten von Eingangsrechnungen inklusive Reklamationen
  • Buchen von Eingangsrechnungen in die Unternehmenssoftware SAP
  • Bearbeiten von Bankvorgängen
  • Kontenabstimmung

Materialwirtschaft
  • Unterstützung bei der Beschaffung von Rohstoffen und Verpackungsmaterialien
  • Rückverfolgbarkeit der Güter mittels Unternehmenssoftware SAP
  • Anfordern von Angeboten bei Lieferanten
  • Bearbeitung von Bestellungen und Auftragsbestätigungen
  • Überwachung von Bestellvorgängen und Unterstützung bei der Reklamationsbearbeitung
  • Bestandsprüfung

Produktmanagement
  • Recherche und Archivierung von Wettbewerberprodukte
  • Erstellung und Kontrolle von Verpackungstexten und -layouts
  • Pflege von Artikelstammblättern
  • Erstellen von Präsentationen
  • Mithilfe bei der Findung neuer Produktideen

Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w)


Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w) organisieren die Entladung, sortieren die Güter, lagern sie sachgerecht an vorher bereits eingeplanten Plätzen und wirken bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mit.
Anforderungen
  • guter Realschulabschluss
  • körperliche Belastbarkeit
  • Neigung zum praktischen "Zupacken"
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Interesse an kontrollierenden, organisierenden Tätigkeiten

Ablauf

Die 3-jährige Ausbildung findet dual in der Berufsschule und im Unternehmen statt. In dieser Zeit werden folgende Arbeitsgebiete im Lagerbereich durchlaufen:
  • Be- und Entladen sowie Transport der Waren
  • Warenannahme, Wareneingangskontrolle nach Menge und Qualität anhand der Lieferscheine
  • Beladeplanerstellung
  • Kontrolle der Auftragsunterlagen und Vorbereitung der Kommissionierung
  • Kommissionierung
  • Verpacken und Versand der Ware
  • Transport und Organisation der Lagerung
  • Materialbereitstellungen für die eigene Herstellung und Produktion
  • Auszeichnung und Sortierung von Gütern
  • Vorbereitung von Güterlagerungen
  • Lagerorganisation und -verwaltung (zahlenmäßige Erfassung und Verwaltung der Warenbestände)
  • Kontrolle der Lagerbestände / Lagerwirtschaft
  • Durchführen von Lagerinventur
  • Umgang mit Geräten zur Beförderung der Güter (Gabelstapler, Förderanlagen, Handwagen sowie spezielle Hebevorrichtungen und automatisierte Regale)

Mechatroniker (m/w)


Mechatroniker (m/w) bauen mechanische, elektrische und elektronische Komponenten zu komplexen Systemen zusammen, installieren Steuerungssoftware und halten die Systeme instand. Während der Ausbildung werden Fähigkeiten zur Montage und Instandhaltung komplexer Maschinen, Anlagen und Systeme im Maschinen-, Anlagen- und Vorrichtungsbau vermittelt. Sie arbeiten häufig im Team und stimmen die Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab.
Anforderungen
  • guter Realschulabschluss
  • gute Physik-, Mathematik- und Englischkenntnisse
  • logisches Denk- und räumliches Vorstellungsvermögen
  • Teamfähigkeit sowie eigenverantwortliches Handeln und sorgfältiges Arbeiten

Ablauf

Die 3,5-jährige Ausbildung findet dual in der Berufsschule und im Unternehmen statt. In dieser Zeit werden folgende Ausbildungsinhalte vermittelt:

Mechanische Grundausbildung:
  • Bearbeiten von mechanischen Teilen durch manuelles und maschinelles Spanen, Trennen, Formen und Fügen
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen, Kontrollieren und Beurteilen von Arbeitsergebnissen
  • Kennen lernen der Grundlagen der Elektrotechnik, Hydraulik und Pneumatik
  • Installieren von elektrischen Baugruppen und Komponenten
  • Messen und Prüfen von elektrischen Größen
  • Installieren von Hard- und Softwarekomponenten
  • Aufbau/Prüfen von elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Steuerungen

Ausbildung an mechatronischen Systemen im betrieblichen Einsatz:
  • Montieren und Demontieren von Maschinen, Systemen und Anlagen sowie deren Transport und Sicherung
  • Prüfen der Funktion von mechatronischen Systemen und deren Justierung
  • Inbetriebnahme, Bedienen und Instandsetzen von mechatronischen Systemen

Ihre Idee - unser Know How


Jetzt Kontakt aufnehmen!